Vom Flumserberg zur Spitzmeilenhütte und weiter in Weisstanental

*Ad/ Werbung

Zum Glück hat sich der Wetterbericht nicht bewahrheitet! Bei strahlendem Sonnenschein starten wir unsere Zwei-Tages-Wanderung am Flumserberg. Mit der Bergbahn geht es von Tannenheim hinauf zur Prodalp, wo unsere Wanderung beginnt. 

Tag 1: Vom Flumserberg zur Spitmeilenhütte

Von der Pordalp geht es zuerst über einen Forstweg, den man nach einiger Zeit aber verlassen kann und dann auf schmalen sehr schönen Wanderwegen wandern kann. Auf dem Weg zur Spitzmeilenhütte passiert man das Alpenrestaurant Panüöl und die Alpe Fursch. Für Verpflegung entlang des Weges ist also ausreichend gesorgt. Leider sollte der Wetterbericht irgendwann dann doch recht bekommen und es begann leicht zu regnen. Nach der Alpe Fursch kommt der einzige kurze Anstieg auf dem Weg zur Spitzmeilenhütte, aber auch dieser ist keine allzu große Herausforderung. 

Kurz nach dem wir an der Spitzmeilenhütte angekommen sind, hat das vorhergesagte Wetter dann tatsächlich noch eingesetzt und es gab einen regelrechten Wolkenbruch. Jetzt, da wir angekommen waren und im Trockenen saßen, konnten wir das Naturschauspiel in aller Ruhe betrachten. 

Tag 2: Von der Spitzmeilenhütte ins Weisstannental

Am nächsten Tag waren die Berge Wolken verhangen und es regnete leicht, als wir aufbrechen. Doch trotz des schlechten Wetters ist die Stimmung hervorragend und so machen wir uns auf den Weg in Richtung Weisstannen. Es regnet zwar nicht die ganze Zeit, doch hin und wieder fängt es mal wieder an zu regnen. Die tiefhängenden Wolken verleihen der Landschaft eine sehr mystische Stimmung. Am Fransfurggla entscheiden wir uns den Sardona-Welterbeweg Nr. 73 zu verlassen, da die Berge noch immer in den Wolken hängen und uns die Aussicht verspähren würden. Bei schönem Wetter ist die Route über den Madchopf sicherlich die reizvollere Route, da man hier nochmal eine super Aussicht hat.

Einen detaillierten Bericht zu unserer Tour findet ihr hier: https://heidiland.com/de/erleben/wandern/huettentouren/huettentour-flumserberg.html

Schreibe einen Kommentar